Login
Klimaschutz im Eigenheim mit Holzpellets
Geld und CO2-Emissionen sparen

Berlin
, 03.12.2020
Mit einer Pelletheizung setzt Familie Meuer aus Aachen auf Klimaschutz in den eigenen vier Wänden. Mit der MAP-Förderung erhielt die Familie eine saftige Finanzspritze für den Austausch der fasten neuen Ölheizung und spart heute bei stabilem Pelletpreis Geld und CO2-Emissionen ein.
Was? Zweifamilienhaus aus den 1960er Jahren Wer? 2 Ehepaare auf ca. 285 m2 Wie? Pelletkessel mit Pufferspeicher und Solarthermieanlage (heizungsunterstützend) Was war vorher? Ölbrennwertkessel von 2017 Welche Förderung gab es? 45 % MAP-Förderung Wo? Aachen (Rheinland)
Weitere Informationen und Materialien:
  • Weitere Infromationen zur Wirtschaftlichkeit von Holzpellets
  • Weitere Informationen zum Thema Klima und Umwelt