Login
Grüne Wärme in umgebauter Schule
Pelletheizung + Solarthermie beheizen denkmalgeschütztes Gebäude

Berlin
, 07.10.2020
Im Erzgebirge sorgen eine Pelletheizung und eine Solarthermieanlage in einer 122 Jahre alten Schule für klimafreundliche Wohlfühltemperaturen. Umgebaut als Wohnhaus für mehrere Familien, werden das denkmalgeschützte sowie zwei angebaute Gebäude über die installierte Fußbodenheizung mit grüner Wärme versorgt.
Was? Denkmalgeschützte Schule von 1898 als Mehrfamilienhaus umgebaut, dazu zwei weitere Mehrfamilienhäuser angebaut Wer? 11 Familien auf über 1200 m2, realisiert durch Maik Aude, Heizungsbauer und Immobilienbesitzer Wie? Fußbodenheizung, betrieben mit Pelletkessel, Pufferspeicher und Solarthermieanlage Was war vorher? Ölkessel mit Heizkörpern Welche Förderung gab es? Ca. 30 % der Investionssumme Wo? Gablenz (Erzgebirge)
Weitere Informationen und Materialien:
  • Weitere Informationen zu Pelletheizsystemen
  • Zur Förderung von Pelletheizungen in Kombination mit Solarthermie
  • Förderfibel im DEPI-Shop