Sonderschau zur Qualität von Hackschnitzeln

Gemeinschaftsstand bei LIGNA 2019 in Hannover

© Deutsches Pelletinstitut
Mit ENplus-zertifizierten Holzhackschnitzeln heizt man sauber und komfortabel.
Berlin, 08.05.2019
Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) ist bei der LIGNA in Hannover vom 27. bis 31. Mai zusammen mit Wald und Holz NRW und der JENZ GmbH vertreten. Unter dem EXPO-Dach findet eine Sonderschau zu Hackschnitzeln statt, im Pavillon P35 wird unter dem Label „NRW - Making more out of Wood" über moderne Holzbrennstoffe informiert – vom Rohstoff bis zur Heizung. Thematisiert wird dabei auch die Klassifizierung nach ENplus.
DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele: „Eine gleichbleibend hohe Brennstoffqualität ist Voraussetzung für den effizienten, emissionsarmen und komfortablen Betrieb und damit für die Akzeptanz von Holzfeuerungen. Das vom DEPI für Pellets, Hackschnitzel und Briketts angebotene ENplus-Zertifikat kontrolliert die gesamte Bereitstellungskette – von der Produktion bis zur Lieferung zum Verbraucher, der zunehmend Wert auf Komfort und Betriebssicherheit legt.“ Aus diesem Grund haben sich seit Herbst 2016 vierzehn Unternehmen für ihre hochwertigen Holzhackschnitzel nach ENplus zertifizieren lassen.
ENplus-Hackschnitzel definiert insbesondere Anforderungen an die Faktoren Stückigkeit (Partikelgrößenverteilung inkl. Feinanteil und maximale Längen) sowie Wasser- und Aschegehalt. Die Qualitätsklassen ENplus A1, ENplus A2 und ENplus B gibt es bei der Sonderschau zum Anfassen. Experten erklären vor Ort die unterschiedlichen Qualitäten des Holzbrennstoffs. Durch die Einteilung in Klassen lassen sich die Preise verschiedener Holzenergiesortimente besser vergleichen. Das erleichtert Anlagenbetreibern die Ausschreibung von Hackschnitzeln. Nähere Informationen unter www.enplus-hackschnitzel.de.
Bereits seit 2010 gibt es die Qualitätszertifizierung ENplus für Holzpellets. Highlight am Stand ist ein aus Pelletsäcken gebautes Sofa, auf dem Messebesucher sich und ihren Füßen ein wenig Ruhe gönnen können. Ein Besuch lohnt sich – es winken lukrative Gewinne, wenn Sie wissen, wie schwer das Pelletsofa ist!
Die JENZ GmbH ist marktführend im Bereich schwerer mobiler Biomasseaufbereiter und Mobilhacker in Europa. JENZ Maschinen werden zur Aufbereitung holzartiger Biomasse eingesetzt und kommen sowohl im Bereich der Kompostierung als auch für die Produktion von Qualitätshackschnitzeln zum Einsatz. Vor dem Eingang zum Pavillon P35 präsentiert sich das Unternehmen mit einem LKW-Großhacker mit über 1.000 PS für den industriellen Einsatz.
Wald und Holz NRW unterstützt als Partner der Holzwirtschaft die effiziente Nutzung der Holzenergie. Einen Aufgabenschwerpunkt bildet dabei der Wissenstransfer und die Beratung zu Arbeitsverfahren und Qualitätsanforderungen bei der Aufbereitung von Energieholzsortimenten sowie der Anlagentechnik zur Nutzung der Energie aus Holz.
© Deutsches Pelletinstitut
Mit ENplus-zertifizierten Holzbrennstoffen ist effizientes, emissionsarmes und störungsfreies Heizen sichergestellt.


Verbraucher erkennen Qualitätshackschnitzel am ENplus-Qualitätszeichen.



Weitere Pressebilder

Seiteninformation

Alle hier hinzugefügten Informationen werden für SEO und beim Posten in sozialen Medien verwendet.

  • Format:Pressemitteilungen
  • Seite:DEPI
  • Thema:ENplus
  • Thema:Hackschnitzel
    Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.