94 Prozent der Verbraucher sind mit ihrer Pelletheizung zufrieden

Wirtschaftlichkeit und Umweltaspekte wichtige Gründe für erneuerbare Wärme


Berlin, 25.06.2018
Vor 20 Jahren wurden in Deutschland die ersten mit Holzpellets betriebenen Feuerungen installiert. Mittlerweile nutzen rd. 440.000 Verbraucher die klimafreundliche Wärme und sparen im Jahr dadurch über 3,2 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) ein. Grund genug für das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) über 7.000 Besitzer von Pelletzentralheizungen und Kaminöfen zu ihren Beweggründen und Erfahrungen zu befragen. Insgesamt sind 94,2 Prozent der Verbraucher sehr zufrieden (61,4 %) oder zufrieden (32,8 %) mit ihrer Pelletfeuerung. Mit jeweils mehr als 70 Prozent sind die niedrigen Heizkosten (73,1 %) und der Klimaschutzaspekt von Pellets (71,8 %) die wichtigsten Faktoren für die Entscheidung, auf die kleinen Presslinge zu setzen. Auch die kurzen Lieferwege des heimischen Brennstoffs sind für mehr als die Hälfte (55,2 %) ein zentrales Argument.
Von Januar bis Mai 2018 hat das DEPI die Meinung von mehr als 7.000 Pelletheizern per Online-Umfrage erhoben. In die Auswertung gingen 6.642 vollständig ausgefüllte Fragebögen ein. „Mit dieser Resonanz hatten wir nicht gerechnet, als wir die Umfrage unter dem Motto ‚Hat es sich gelohnt?‘ gestartet haben“, freut sich Martin Bentele, Geschäftsführer des DEPI. „Nun haben wir ein repräsentatives Ergebnis und sind natürlich stolz über die große Mehrheit sehr zufriedener Pelletheizungsbetreiber. Wir können nun guten Gewissens das Fragezeichen in ein Ausrufezeichen umwandeln und das Fazit ‚Es hat sich gelohnt!‘ aus der Befragung ziehen.“
85,9 Prozent der Befragten würden sich demnach wieder eine Pelletheizung anschaffen. Ähnlich viele Nutzer (85,3 Prozent) würden Freunden oder Bekannten den Einbau des klimafreundlichen Heizsystems empfehlen. 91,8 Prozent sind mit den Umweltaspekten der Anlage nämlich sehr oder eher zufrieden. Einen weiteren hohen Zufriedenheitswert erhält die Wirtschaftlichkeit (87,3 %) – beides Hauptgründe für die Entscheidung pro Pellets.
DEPI-Geschäftsführer Bentele: „Als noch recht junge Branche können wir stolz sein, dass die Erwartungen unserer Kunden an das System ‚Heizen mit Pellets‘ erfüllt werden. Das Erfolgsrezept für eine komfortable, effiziente und emissionsarme Pelletheizung ist eine durchgehende Qualitätssicherung in der gesamten Kette. Moderne Technik, geschulte Installateure – unsere Pelletfachbetriebe und Fachstudios Pelletkaminofen – sowie ein hochwertiger, zertifizierter Brennstoff und qualifizierte ENplus-Händler sind wichtige Voraussetzungen moderner Holzenergie, die für wirtschaftlichen Klimaschutz im Heizungskeller sorgt.“
© Deutsches Pelletinstitut
94,2 Prozent der Befragten sind mit ihrer Pelletheizung zufrieden.


© Deutsches Pelletinstitut
85,9 Prozent der Betreiber würden sich wieder eine Pelletheizung anschaffen.


© Deutsches Pelletinstitut
85,3 Prozent würden das Heizen mit Pellets Freunden oder Bekannten weiterempfehlen.



© Deutsches Pelletinstitut
Über 70 Prozent der Befragten waren niedrige Heizkosten und Klimaschutz bei der Entscheidung für eine Pelletheizung besonders wichtig.


© Deutsches Pelletinstitut
Für 91,8 Prozent würden die Erwartungen an den Umweltschutz und für 87,3 Prozent an die Wirtschaftlichkeit von Pellets erfüllt.




Die Detailauswertung finden Sie hier.
Zu den Grafiken. Zu weiteren Pressebildern.

Seiteninformation

Alle hier hinzugefügten Informationen werden für SEO und beim Posten in sozialen Medien verwendet.

  • Format:Pressemitteilungen
  • Seite:DEPI
  • Thema:Pelletnutzer
    Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.