Home > Pressemitteilung lesen > Presse > Pressemitteilungen > Dieses Wochenende die persönliche Energiewende starten

< Zurück zur Übersicht

23.06.2016

Dieses Wochenende die persönliche Energiewende starten

Noch bis Sonntag läuft die zehnte Woche der Sonne und Pellets – Hunderte kostenlose Veranstaltungen und Aktionen informieren bundesweit über Solartechnik, Speicher und Holzpellets – Energetische Sanierung und Heizungstausch senken die Energiekosten

Dieses Wochenende können sich Bürgerinnen und Bürger bundesweit über die Einsparmöglichkeiten mit Solarenergie, Holzpellets und Energiespeichern informieren. Im Rahmen der noch bis Sonntag andauernden zehnten Woche der Sonne und Pellets laden Vereine, Fachbetriebe und Kommunen in ganz Deutschland zu hunderten Veranstaltungen, Vorträgen und Tagen der offenen Tür ein. Im Mittelpunkt stehen die Möglichkeiten einer persönlichen Energiewende sowie die großzügige staatliche Förderung beim Umstieg auf Erneuerbare Energien.

„Selbst erzeugter Solarstrom und selbst erzeugte Ökowärme sorgen für große Unabhängigkeit und stabile Energiepreise“, sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft. „Wer mehr über diese langfristige Sicherheit erfahren möchte, sollte das Wochenende für einen Besuch der Woche der Sonne und Pellets nutzen.“ Die nächstgelegene Veranstaltung findet man im zentralen Veranstaltungskalender auf www.woche-der-sonne.de.

„Weit mehr als zehn Millionen Menschen leben und arbeiten in Deutschland bereits in Gebäuden, die mit Solarenergie und Holzpellets versorgt werden“, sagt Martin Bentele, Geschäftsführer beim Deutschen Pelletinstitut. „Viele von ihnen öffnen dieses Wochenende ihre Türen, um die modernen Klimaschutztechnologien vorzustellen. Verbraucher können auf diese Weise erste praktische Tipps erhalten, um ihre persönliche Energiewende zu starten. Mit Pellets und Solar spart man nicht nur Heizkosten, sondern wertet die eigene Immobilie auf Jahrzehnte hinaus zusätzlich auf.“

Die Woche der Sonne und Pellets ist eine mit Unterstützung der Bundesregierung initiierte Informationskampagne vom Bundesverband Solarwirtschaft und dem Deutschen Pelletinstitut, die von zahlreichen Verbänden des Handwerks, der Umwelt und Energiewirtschaft  sowie der Messe Intersolar Europe unterstützt wird. Seit 2007 haben sich bereits drei Millionen Menschen im Rahmen der Aktionswoche über die Klimaschutztechnologien informiert.