Home > Pressemitteilung lesen > Presse > Pressemitteilungen > Ein Mann für heiße Öfen

< Zurück zur Übersicht

14.09.2016

Ein Mann für heiße Öfen

PS-Profi Jean Pierre Kraemer neuer Botschafter beim Deutschen Pelletinstitut

Schnelle Autos, Tuning, Technik – damit kennt sich Jean Pierre „JP“ Kraemer aus. Der Moderator und Unternehmer aus dem Ruhrpott genießt dank seinem lockeren Mundwerk in der Doku-Soap „Die PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott“ mittlerweile Kultstatus. In seiner Sendung ersteht Kraemer mit Know-how und Köpfchen Gebrauchtwagen.
Seine Leidenschaft für starke Leistung und moderne Technik zeigt sich auch in der Wahl seiner Heizung. „Ich habe mich erkundigt und gerechnet. Danach war schnell klar, dass es eine Pelletheizung wird“, schildert PS-Profi Kraemer seine Entscheidung für das passende Heizsystem.

 
Wer sich mit Technik auskennt, hat mehr vom Leben. Das zeigt Jean Pierre Kraemer in seiner regelmäßig ausgestrahlten Doku-Soap auf dem Spartensender Sport1. Dort wählt er nach eingängiger technischer Prüfung Gebrauchtwagen für Zuschauer aus, die ihm vorher Wünsche zu ihrem Wagentyp mitgeteilt haben. „Die Anforderungen an Autos und Heizungen sind eigentlich die gleichen“, betont Kraemer und ergänzt: „Bei der Heizung für unser Gebäude liegt mir neben der modernen Technik und dem wirtschaftlichen Betrieb auch der Klimaschutz am Herzen.“ Mit diesen Auswahlkriterien ist der PS-Profi zur Pelletheizung gelangt, die seit 2014 im Dortmunder Zentrum nahe dem Borsigplatz das Gebäude der JP Performance GmbH warm hält.

> Alle Pelletbotschafter finden sich unter www.depi.de/de/das_institut/fuersprecher/.
> Download Pressemitteilung pdf 366 KB
> Download Pressebild jpg 4393 KB