Facebook YouTube Twitter

undefined 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm

Fördersätze für Pelletheizungen ab 1.1.2016 deutlich erhöht

DEPV begrüßt Ausweitung des Marktanreizprogramms
Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) begrüßt die aktuelle Mitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), die über das Marktanreizprogramm (MAP) ausgezahlten Direktzuschüsse für den Heizungstausch einer alten fossilen Heizung gegen eine neue Pelletheizung ab dem 1. Januar 2016 deutlich zu erhöhen. Die bisherigen Fördersätze werden pauschal um 20 Prozent angehoben, zuzüglich eines Zuschusses von 600 EUR für Optimierungsmaßnahmen rund um den Heizungstausch. „Für einen Pelletkessel mit Pufferspeicher wird es damit künftig mindestens 4.800 EUR an Zuschüssen geben“, betont DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele.
> Zur Pressemitteilung
> Zum DEPI-Infoblatt
 
 

 

Umweltschonend durch den Winter mit Holzpellets

Schon fast 400.000 Haushalte haben sich in Deutschland für das effiziente und klimaschonende Heizen mit Holzpellets entschieden. Aktuelle Pelletheizungen und -öfen, die besonders energiesparend und treibhausgasarm sind, empfiehlt jetzt EcoTopTen, die Informationsplattform des Öko-Instituts für ökologische Spitzenprodukte. Die Marktübersicht wurde in Kooperation mit dem Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) erstellt.

EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletheizungen
EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletöfen
 

> Zur Pressemitteilung
 

Erster Logistikdienstleister nach ENplus zertifiziert

Zertifizierungsprogramm für Holzpellets wird ausgeweitet
Neben Pelletproduzenten und -händlern können sich nun auch Dienstleister nach ENplus zertifizieren lassen. Das wurde bei der Überarbeitung des ENplus-Handbuches (Version 3.0) neu aufgenommen. Zertifizierte Dienstleister können danach Leistungen wie die Absackung zertifizierter Pellets, deren fachgerechte Lagerung, Transport und die Auslieferung loser Pellets an den Verbraucher anbieten. Als erstes Dienstleistungsunternehmen wurde die Horbacher Mühle Pellettransport GmbH aus Neunkirchen-Seelscheid in Nordrhein-Westfalen Ende November nach ENplus zertifiziert.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Sternenglanz von der Küche bis zur Heizung

Spitzenkoch und Pelletliebhaber Harald Wohlfahrt feiert drei Michelin-Sterne und 60. Geburtstag
Es gibt gewiss Köche mit größerer Medienpräsenz. Doch wenn es um die tatsächliche Kochkunst geht, kommt an Harald Wohlfahrt niemand vorbei. Zum 24. Mal ist der Spitzenkoch am 12. November mit drei Sternen des Restaurant- und Hotelführers Guide Michelin ausgezeichnet worden. Wohlfahrt, Küchenchef des Restaurants „Schwarzwaldstube“ im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn, beging kurz zuvor seinen 60. Geburtstag. Anlass genug für das Deutsche Pelletinstitut (DEPI), dem Schwarzwälder als einem seiner ersten Pelletbotschafter zu gratulieren.
> Zur Pressemitteilung
 

Das Auge heizt mit!

Pelletkaminöfen sind ein Hingucker – und liefern saubere Wärme auf Knopfdruck
Pelletkaminöfen sind etwas ganz Besonderes und das Modernste, was Holzenergie zu bieten hat. Sie verbinden die traditionelle, wohlige Wärme einer Feuerstelle mit zeitgemäßem Design und dem Komfort automatischer Heiztechnik. Als Ergänzung zur bestehenden Heizanlage oder auch als Zentralheizung sind Pelletöfen vielfältig einsetzbar. Mit dem Hightech-Brennstoff Pellets starten Sie im Wohnzimmer effizient und emissionsarm Ihre persönliche Energiewende!
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Rezept für nachhaltiges Backen: Man nehme eine Tonne Holzpellets

Chef der Traditionsbäckerei „Ihr Bäcker Schüren“ neuer DEPI-Pelletbotschafter
Immer mehr Unternehmen auch aus dem Lebensmittelsektor setzen auf Erneuerbare Energien, um CO2-Emissionen und Energiekosten einzusparen. Bäckermeister Roland Schüren aus Hilden (Landkreis Mettmann) ist einer davon. Schon seit 2010 heizt er die Öfen seiner Backstuben nicht mehr mit Gas, sondern mit Holzpellets. Grund genug für das Deutsche Pelletinstitut (DEPI), Bäcker Schüren in die prominente Reihe seiner Botschafter aufzunehmen.
> Zur Pressemitteilung
 

Lebensmotto Nachhaltigkeit

Wissenschaftsjournalist Jean Pütz neuer DEPI-Pelletbotschafter
Jean Pütz, bekannt  als Wissenschaftsjournalist, Gründer der Abteilung Naturwissenschaft im WDR, Autor und TV-Moderator (u. a. „Hobbythek“), ist neuer Pelletbotschafter des Deutschen Pelletinstituts (DEPI). Nicht nur als Journalist, auch privat setzt sich Pütz für Umwelt- und Klimaschutz ein. Seit dem Umbau seines Hauses im Bergischen Land zum Energie-Plus-Haus vor sechs Jahren heizt er mit Holzpellets.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Pelletbranche tagt bei 1. ENplus-Konferenz

ENplus-Zertifizierung seit 5 Jahren Markenzeichen für Pelletqualität
In den ausgeprägten Wärmemärkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Qualitätssicherung das Thema Nummer eins für die Pelletbranche. Am deutlichsten zeigt sich dies am Zertifizierungsprogramm ENplus für Holzpellets und die sich anschließende Logistik. Da ist es nur folgerichtig, dass in diesem Jahr das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) erstmalig zu einer Konferenz einlud, bei der sich nationale und internationale Fachleute über die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung von ENplus austauschten.
> Zur Pressemitteilung
 

Mit Pellets heizen und doppelt sparen

Staatliche Förderung für Heizungstausch erhöht
Die alte Ölheizung gegen eine Pelletfeuerung auszutauschen, lohnt sich jetzt erst recht. Denn die staatlichen Zuschüsse des Marktanreizprogramms für Erneuerbare Wärme (MAP) sind deutlich erhöht worden. Heizungssanierer, die sich für eine klimaschonende Pelletheizung entscheiden, unterstützt der Staat mit mind. 3.000 Euro.



> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Energiewende zur Woche der Sonne und Pellets selbst in die Hand nehmen

Bundesweite Woche der Sonne und Pellets erfolgreich begonnen / Mehr als 3.200 Informationsveranstaltungen rund um Solarstrom und Speicher, Solarwärme und Holzpellets
Seit der ersten "Woche der Sonne" vor acht Jahren hat sich die Veranstaltungszahl von Deutschlands größter Info-Kampagne für Öko-Energie verdoppelt. Noch bis zum 21. Juni können sich Bürger bundesweit auf über 3.200 lokalen Veranstaltungen über Erneuerbare Energien informieren. Rund 400 Veranstalter, darunter Verbraucherzentralen, Handwerksbetriebe, Kommunen, Umweltinitiativen, Schulen, Energieberater und Anlagenbetreiber, zeigen noch bis zum Sonntag mit vielfältigen Angeboten und Aktionen, wie einfach Solarwärme und Holzpellets sowie Solarstrom und Stromspeicher im eigenen Haushalt genutzt werden können.
> Zur Pressemitteilung
 

 

Bereits 10 Millionen Verbraucher profitieren von Sonnenenergie und Pellets

Bereits 10 Millionen Menschen nutzen in Deutschland selbst erzeugten Ökostrom oder -wärme auf Basis von Sonnenenergie / Am 12. Juni startet „Woche der Sonne und Pellets“ mit mehr als 3.000 Informationsveranstaltungen rund um Solarstrom und Speicher, Solar
Mit mehr als 3.000 Einzelveranstaltungen ist die an diesem Freitag beginnende Woche der Sonne und Pellets die größte Informationskampagne zum Einsatz Erneuerbarer Energien in den eigenen vier Wänden. Verbraucherzentralen, Handwerksbetriebe, Kommunen, Umweltinitiativen, Schulen, Energieberater und Anlagenbetreiber informieren bis zum 21. Juni bundesweit mit vielfältigen Angeboten und Aktionen über Solarwärme und Holzpellets sowie Solarstrom und Speicher. Die nächstgelegene Veranstaltung lässt sich ganz einfach über den Veranstaltungskalender auf www.woche-der-sonne.de finden. Nach Informationen des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) nutzen in Deutschland bereits zehn Millionen Verbraucher selbst erzeugten Ökostrom oder -wärme auf Basis von Sonnenenergie und Pellets.
> Zur Pressemitteilung
 

ENplus-Schulung sichert Qualität in Pelletproduktion und -handel

Erste Schulung nur für Pelletfahrer
Im Rahmen des Zertifizierungsprogramms für Holzpellets ENplus hat das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) in Nürnberg und Köln Qualitätsmanager aus Pelletproduktion und -handel geschult. Dabei erläuterten DEPI-Experten die Anforderungen der Zertifizierung ENplus an die Qualitätssicherung von Pellets und stellten aktuelle Themen zur Diskussion.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

3.000 Veranstaltungen zur Woche der Sonne und Pellets

Zur diesjährigen Woche der Sonne und Pellets sind bereits mehr als 3.000 Infoveranstaltungen registriert. Die bundesweite Kampagne rund um Solarstrom, Speicher, Solarwärme und Holzpellets startet am 12. Juni 2015.
Für die diesjährige Informationskampagne Woche der Sonne und Pellets wurden gut zehn Tage vor ihrem Start bundesweit bereits mehr als 3.000 Infoveranstaltungen angemeldet. Neben Solarstrom, Solarwärme und Holzpellets steht das Thema Speicher im Mittelpunkt von Europas größter Informationskampagne zur Energiewende. Die jährliche Aktionswoche wurde 2007 mit Hilfe der Bundesregierung initiiert. In diesem Jahr wird sie gemeinsam vom Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar), dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) und zahlreichen Umwelt- und Verbraucherinitiativen getragen. Die Teilnahme an der Woche der Sonne und Pellets ist kostenfrei. Eine Übersicht aller Veranstaltungen findet sich auf www.woche-der-sonne.de.
> Zur Pressemitteilung
 

Innovations-Zentrum Pellets auf der Intersolar 2015

Intersolar 2015, München, 10.06. – 12.06.2015, Halle B4, Stand 130
Die Kombination einer Solarthermieanlage mit einer modernen Pelletheizung ermöglicht es, das ganze Jahr über witterungsunabhängig und kostengünstig erneuerbare Energie zu erzeugen. Auf der diesjährigen Messe Intersolar in München wird das Innovations-Zentrum Pellets diese klimaschonende und sparsame Wärmeerzeugung wieder vorstellen.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Pellets und Solar: 100 Prozent erneuerbar

Mit Holzpellets und Solarenergie klimaneutral und kostengünstig heizen
Sonnige Aussichten winken Hausbesitzern, wenn sie eine Pelletheizung mit Solarenergie kombinieren. Holzpellets und Sonnenkraft sorgen für 100 Prozent erneuerbare Wärme. Heizen mit erneuerbaren Energieträgern ist aber nicht nur umweltfreundlich, sondern auch kostensparend. Denn mit erneuerbarer Wärme ist man unabhängig von schwankenden Öl- und Gaspreisen.
> Zur Pressemitteilung
 

Intersolar 2015: Mit Sonne und Holzpellets heizen

Forum Regenerative Wärme informiert über Pelletheizsysteme und Solarthermie / Kostenloses Seminar zu Energylabelling für Solarheizungen / 3.000 Infoveranstaltungen zur zeitgleich startenden Woche der Sonne und Pellets erwartet
Beim Forum Regenerative Wärme der Intersolar Europe in München wird sich drei Tage lang alles um das ökologische und energieeffiziente Heizen drehen. Experten verschiedener Verbände und Unternehmen werden die aktuellen Rahmenbedingungen vorstellen sowie neue technische Entwicklungen präsentieren. Moderne Hybridanlagen, die mehrere Erneuerbare-Energien-Technologien kombinieren, werden dabei im Mittelpunkt stehen. Am dritten Messetag, dem 12. Juni, wird der Schwerpunkt auf Solarwärme und Holzpellets liegen. Passend dazu beginnt an diesem Tag die von der Intersolar Europe unterstützte Woche der Sonne und Pellets. In ihrem Umfeld werden rund 3.000 Infoveranstaltungen im gesamten Bundesgebiet erwartet.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Wonnemonat Mai prädestiniert für Pelletkauf

Jetzt Holzpellets für die Heizsaison einlagern
Holzpellets sind auch im Mai als Heizenergie eine preiswerte Alternative. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, kosten Pellets im Bundesdurchschnitt 240,04 EUR pro Tonne – 1,8 Prozent weniger als im April 2015 und rund 4 Prozent weniger als im Mai 2014. Ein Kilogramm Holzpellets erhält man demnach für 24,00 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets für 4,80 Cent. Der Preisvorteil zu Heizöl beträgt 25 Prozent. Laut DEPV ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um das Pelletlager für den kommenden Winter befüllen zu lassen.
> Zur Pressemitteilung
 

Holzpellets als ein Schlüssel zur Energiewende im Wärmemarkt

14. Industrieforum Pellets mit ENplus-Konferenz, 11. und 12. Juni 2015, Internationales Congress Center München (ICM)
Aktuelle Krisen wie der Ukraine-Konflikt zeigen es: Deutschland sollte verstärkt auf erneuerbare Energien setzen – auch um seine Abhängigkeit von einigen wenigen Rohstofflieferanten zu verringern. Pellets sind dabei eine interessante Möglichkeit, die Energiewende im Wärmemarkt voranzutreiben. Das 14. Industrieforum Pellets und die ENplus-Konferenz vom 11. bis 12. Juni im ICM – Internationales Congress Center München nehmen den wachsenden Markt in den Blick. Auf dem internationalen Fachkongress diskutieren Branchenteilnehmer und Experten die weltweiten Marktentwicklungen und Technologietrends.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Ausstellung

Hersteller zeigen, wie klimafreundliches und kostengünstiges Heizen funktioniert – Pelletprämie von 500 Euro für Heizungstausch
Wer als Hausbesitzer bei der Heizungswahl gleichzeitig Klima und Geldbeutel schonen will, kommt am kleinen Energieriesen Holzpellets nicht vorbei. Im Regensburger Donau-Einkaufszentrum stellen vom 18. bis zum 23. Mai zahlreiche Hersteller moderne Pelletheizungen aus. Dabei stehen Informationen über das komfortable Heizen mit Holzpellets und die Herkunft des Brennstoffs genauso im Mittelpunkt wie auch die 500-Euro-Pelletprämie, die deutschlandweit in diesem Jahr ausschließlich beim Heizungstausch in Stadt und Landkreis Regensburg vergeben wird.
> Zur Pressemitteilung
> Mehr Informationen zur Pelletprämie Regensburg
 

 

Deutsches Pelletinstitut sucht Waldhüter mit grüner Heizung

Mitmachen und Pellets gewinnen!
Sie sind Förster/in im Staats-, Kommunal- oder Privatwald und beheizen Ihren Dienstsitz oder Ihre Privatunterkunft mit Pellets? Dann sind Sie bei uns richtig!
Wir suchen einen forstlichen Pelletbotschafter, der sich in die Riege der schon aktiven DEPI-Botschafter einreiht.
Beweisen Sie Ihre grüne Überzeugung und bewerben Sie sich jetzt! Die Teilnahmefrist wurde bis zum 31. Mai verlängert.

> Zur Pressemitteilung
> Hier teilnehmen
 

Neues DEPI-Video: Frühlingsgefühle bei Deutschlands kleinen Energieriesen

Wenn es heftig funkt…
Zum Frühlingsbeginn hat das DEPI ein neues Video auf YouTube veröffentlicht. Bei den kleinen Energieriesen sind die Frühlingsgefühle erwacht und die Funken fliegen. Was passiert, wenn zwei lodernde Pellets aufeinandertreffen, sehen Sie im Video „Nachwuchs“. 
> Zum Video
 
 

 

Innovations-Zentrum Pellets auf der Intersolar Europe 2015

10. - 12.06.2015, Halle B4, Stand 130
Wie schon 2014 wird es auch auf der diesjährigen Messe Intersolar Europe in München ein Innovations-Zentrum Pellets geben. Auf dem vom DEPI organisierten Stand dreht sich alles rund um die kleinen Presslinge aus Holz. DEPI-Experten erklären am Modell, welchen Weg Holzpellets aus dem Sägewerk über die Pelletproduktion bis hinein in den Heizungskeller nehmen – und was bei der Planung einer umweltfreundlichen und energiekostensparenden Pelletheizung zu beachten ist. Zudem werden aktuelle Informationsmaterialien, Planungshilfen sowie Unterlagen mit Marketingtipps und Verkaufsargumenten für das Handwerk bereitgestellt und erläutert.  
Abgerundet wird der Gemeinschaftsstand der Branche mit Feuerungstechnik zum Anfassen von Mitgliedsunternehmen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV): RENNERGY Systems AG, BayWa AG, SOLARFOCUS GmbH und Walter Krause GmbH. 
Hingucker ist außerdem ein Pelletsofa – und wer richtig schätzt, wie schwer dieses ist, kann u.a. ein iPad mini inklusive der DEPI-App Pelletinfos gewinnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
> Mehr Informationen zur Intersolar Europe
 

Woche der Sonne und Pellets 2015: Jetzt anmelden!

Bundesweite Aktionswoche vom 12. bis 21. Juni unterstützt ab sofort Handwerker, Kommunen, Verbraucher- und Umweltinitiativen in ihrem Engagement für die Verbreitung von Solarstrom, Solarspeichern und dem Heizen mit Solarwärme und Holzpellets
Der Startschuss für die Vorbereitung der diesjährigen „Woche der Sonne und Pellets“ vom 12. bis 21. Juni ist gefallen. Ab sofort können Handwerksbetriebe, Umweltinitiativen, Kommunen, Schulen, ortsansässige Verbraucherzentralen, Energieberater und Anlagenbetreiber ihre Teilnahme an Europas größter Kampagne für Erneuerbare Energien auf der zentralen Internetseite www.woche-der-sonne.de anmelden. Die Teilnahme ist für Veranstalter und Besucher gleichermaßen kostenfrei.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

In Stadt und Landkreis Regensburg ab sofort Pelletprämie in Höhe von 500 EUR

DEPI mit Kampagne zum Heizungstausch „Ab jetzt geht Regensburg zum Lachen in den Keller!“
Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) vergibt in Stadt und Landkreis Regensburg ab sofort eine Pelletprämie in Höhe von 500 EUR für den Heizungstausch hin zu einer modernen Pelletfeuerung. Die Kampagne „Ab jetzt geht Regensburg zum Lachen in den Keller!“ wurde heute von Andreas Lingner, Vorsitzender des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV), bei einer Pressekonferenz von Stadt und Landkreis vorgestellt. Ziel sei, die Anzahl der jährlich in der Region installierten Pelletfeuerungen sowie die dabei eingesparten CO2-Emissionen im Jahr 2015 zu verdoppeln. Mit der Kampagne werden die Bemühungen von Stadt und Landkreis zur CO2-Minimierung in Gebäuden unterstützt.
> Zur Pressemitteilung
 

Deutlich erhöhte Förderung für Pelletfeuerungen und neue Fördertatbestände

Neue MAP-Richtlinie tritt ab 1.April 2015 in Kraft
Die Förderung von Pelletfeuerungen wird durch eine neue, ab 1. April 2015 geltende Richtlinie des Marktanreizprogramms für Erneuerbare Wärme (MAP) noch attraktiver. Für den vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geförderten Heizungstausch mit einer Leistung bis 100 Kilowatt (kW) werden die Fördersätze deutlich erhöht. Dazu kommen neue Fördertatbestände. Wer eine alte Ölheizung hat, sollte den Anlass nutzen, sie durch eine moderne Pelletfeuerung zu ersetzen. Für Pelletkessel ohne Pufferspeicher beträgt die Förderung nunmehr mindestens 3.000 EUR, für Pelletkessel mit Pufferspeicher 3.500 EUR und für Pelletkaminöfen mit Wassertasche 2.000 EUR.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Countdown für Woche der Sonne und Pellets 2015 läuft

Über 1.000 Infoveranstaltungen rund um Solarstrom, Speicher, Solarwärme und Pellets in der Woche vom 12. bis 21. Juni 2015 erwartet – Anmeldestart für Veranstalter am 2. April 2015
Der Countdown für die diesjährige „Woche der Sonne und Pellets“ läuft. Die bundesweite Veranstaltungswoche bietet Hauseigentümern eine gute Gelegenheit, sich kostenlos und aus erster Hand über den neuesten Stand bei Solarstrom, Batteriespeichern, Solarwärme und Pellets zu informieren. Experten, Praktiker, Handwerker, Kommunen und Verbraucherinitiativen werden in allen Bundesländern zeigen, warum sich die Anschaffung einer eigenen Erneuerbare-Energien-Anlage lohnt und wie sich damit Energiekosten einsparen lassen. In diesem Jahr werden über 1.000 Informationsveranstaltungen erwartet. Seit 2007 trägt die jährliche Aktionswoche maßgeblich zum Erfolg der Energiewende und zum Klimaschutz bei. Allein im letzten Jahr wurden in Deutschland 75.500 neue Solarstromanlagen, 112.000 neue Solarwärmeanlagen, 15.500 neue Pelletanlagen und rund 10.000 neue Solarstromspeicher installiert.
> Zur Pressemitteilung
 

Pelletgrill von RÖSLE zu gewinnen

DEPI läutet Grillsaison ein
Der Frühling kommt und die Grillsaison kann beginnen. Für ein entspanntes Grillerlebnis sorgt der Pelletgrill Memphis PRO von RÖSLE, den das DEPI in einem Gewinnspiel verlost. Machen Sie mit und lassen Sie sich Fisch, Fleisch und Gemüse vom Pelletgrill schmecken. Denn nicht nur beim Heizen, auch beim Grillen sorgen Pellets für die richtige Temperatur!
Die Aktion läuft bis zum 30. April. Viel Glück!
> zum Gewinnspiel
 
 

 

Ab 2016: ENplus-Siegel auch für Hackschnitzel

DEPI startet die Entwicklung des Zertifizierungsprogramms „HackZert“ für Holzhackschnitzel
Das DEPI hat zum 1. Februar 2015 mit der Entwicklung eines Zertifizierungssystems für Holzhackschnitzel begonnen. Das Vorhaben „HackZert“ wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert und ist Teil eines Maßnahmenpaketes, das im Zuge der Umsetzung der 2. Stufe der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen zum Immissionsschutz (1. BImSchV) zwischen dem Bundesumweltministerium (BMUB), der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) und mehreren Fachverbänden vereinbart wurde.
> Zur Pressemitteilung
 

Innovations-Zentrum Pellets auf der ISH 2015

10. – 14.03.2015, Halle 9.0, Stand A05
Wie schon 2013 wird es auch auf der diesjährigen Weltleitmesse ISH in Frankfurt ein Innovations-Zentrum Pellets geben. Auf dem vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI) organisierten Stand dreht sich alles rund um die kleinen Presslinge aus Holz. Neben Informationen zur Lagersicherheit, ENplus-Pelletqualität und der neuen, höheren MAP-Förderung, gibt der Stand auch Auskunft über die Schulung „Fachbetrieb Pellets und Biomasse“ für Heizungsbauer sowie die neue Schulung zum „Fachstudio Pelletkaminofen“ für Ofenstudios.

Zudem werden aktuelle Informationsmaterialien, Planungshilfen sowie Unterlagen mit Marketingtipps und Verkaufsargumenten für das Handwerk bereitgestellt. Am Modell „Pelletwerk“ im Maßstab 1:100 lässt sich außerdem die Produktion der kleinen Holzpresslinge aus Sägespänen besonders anschaulich nachvollziehen. Und wer das Gewicht des Pelletsofas richtig schätzt, kann als Hauptpreis ein iPad mini gewinnen!