Facebook YouTube Twitter

 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm
 

Zahl der Woche

5.500 Euro
Den Einbau eines Kombikessels (Scheitholz und Holzpellets) mit Pufferspeicher bezuschusst das BAFA über das Marktanreizprogramm seit diesem Jahr mit 5.500 Euro Basisförderung! Hinzu kommen können Beträge der Zusatzförderung.

> Einen Überblick über die Förderung für Kombikessel gibt es hier.
 

Zahl der Woche

5
Vom 14. - 18. März ist das DEPI bei der Messe ISH in Frankfurt am Main mit dem Innovations-Zentrum Pellets, Stand A05 in Halle 9.0, vertreten. Dort erfahren Sie alles zum Thema Heizen mit Pellets.
> Mehr Informationen zur Messe
 
 

 

Weltleitmesse ISH 2017

Innovations-Zentrum Pellets in Halle 9.0, Stand A05
Vom 14. bis 18. März 2017 werden wieder über 2.400 Aussteller aus dem In- und Ausland bei der Weltleitmesse ISH in Frankfurt am Main erwartet. Die Veranstaltung ist der internationale Branchentreffpunkt für Sanitär- und Heizungstechnik. In diesem Jahr ist das Motto „Water. Energy. Life.“. Es unterstreicht die Schwerpunkte der Leistungsschau: innovatives Baddesign, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik und erneuerbare Energien.
 
Auch das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) ist mit dem Innovations-Zentrum Pellets wieder dabei. Auf dem Stand dreht sich alles rund ums Heizen mit Holzpellets. Branchenexperten geben Informationen zu Fördermitteln, Lagersicherheit, ENplus-Zertifizierung und die Schulungen zum „Pelletfachbetrieb“ für Heizungsbauer sowie zum „Fachstudio Pelletkaminofen“ für Ofenstudios. Zudem werden aktuelle Informationsmaterialien, Planungshilfen sowie Unterlagen mit Marketingtipps und Verkaufsargumenten für das Handwerk bereitgestellt.
 
Am Modell „Pelletwerk“ im Maßstab 1:100 lässt sich die Produktion der kleinen Holzpresslinge aus Sägespänen besonders anschaulich nachvollziehen. Und wer das Gewicht des Pelletsofas richtig schätzt, kann als Hauptpreis ein iPad mini gewinnen!
> Zur Messe ISH
 

Comedian und Pelletbotschafter Lars Niedereichholz auf der ISH

16.03.2017, Messe Frankfurt, Stand 9.0 D18
Am Donnerstag, dem 16.03.2017 von 13:15 – 14:00 Uhr wird Lars Niedereichholz vom Comedy-Duo „Mundstuhl“ auf der ISH in Halle 9.0, Stand D 18 von KWB Deutschland Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH mit einem kleinen Auszug seines Comedyprogramms auftreten. Niedereichholz ist Pelletbotschafter des Deutschen Pelletinstituts (DEPI). Im Interview wird er erklären, warum er selbst mit Holzpellets heizt und sich für die umweltfreundliche, moderne Holzenergie einsetzt.
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Woche der Sonne 2017: Strom & Wärme im grünen Bereich

Die erfolgreiche Informationskampagne Woche der Sonne wird 2017 vom 17. bis 25. Juni stattfinden. Das haben der Bundesverband Solarwirtschaft, das Deutsche Pelletinstitut und der Bundesverband Wärmepumpe heute in Berlin mitgeteilt. Die drei Erneuerbare-Energien-Verbände werden die bundesweite Kampagne in diesem Jahr erstmals unter dem Motto „Woche der Sonne – Strom & Wärme im grünen Bereich“ gemeinsam ausrichten. Mit jährlich hunderten lokalen Veranstaltungen ermöglicht die Woche der Sonne seit 2007 interessierten Bürgerinnen und Bürgern den unmittelbaren Austausch mit Fachleuten aus den Bereichen Energie, Wärmeversorgung, Wohnen und Bauen.
> Zur Pressemitteilung
 

 

Zahl der Woche

30 Prozent
30 Prozent der Netto-Investitionskosten fördert das Programm zur Heizungsoptimierung (HZO). In Verbindung mit einem hydraulischen Abgleich wird z.B. die Installation eines Pufferspeichers für einen wasserführenden Pelletkaminofen bezuschusst.
> Wie die HZO-Förderung am besten für Pelletfeuerungen genutzt werden kann, erläutert das Infoblatt.
 

Ökologisch und ökonomisch sinnvoll

Sanierung: Umstieg auf Holzpellets bietet viele Vorteile
Alter Öltank raus – neue Pelletheizung rein: Das Heizen mit Holzpellets wird immer beliebter, ist es doch ähnlich komfortabel wie mit fossilen Techniken, aber gleichzeitig auch gut fürs Klima. Nach Angaben des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) in Berlin sind bereits mehr als 420.000 Pelletfeuerungen in Deutschland installiert worden.
> Zur Pressemitteilung
 
 

Zahl der Woche

25 Pelletbotschafter
25 Prominente, die selbst mit Holzpellets heizen, sprechen sich für die umweltfreundliche, moderne Holzenergie mit Pellets aus! Darunter sind z.B. Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Wissenschaft. 

> Alle Pelletbotschafter finden Sie hier.
 
 

 

Zahl der Woche

421.900 Pelletfeuerungen
421.900 beträgt der Gesamtbestand an Pelletfeuerungen (Kessel und Kaminöfen) 2016 in Deutschland. 31.400 Pelletkessel und -öfen wurden im letzten Jahr insgesamt neu installiert.
> Einen Überblick zum Pelletmarkt 2016 und eine Prognose für 2017 gibt die Pressemitteilung des DEPV.
 

Zahl der Woche

Max. 5 Gramm
Aus 1 kg Holzpellets entstehen bei der Verbrennung nur max. 5 g Asche (0,5 %). In der Regel müssen Aschebehälter nur wenige Male im Jahr geleert werden, je nach Pelletkessel und Pelletverbrauch. 
Das Bild zeigt das Verhältnis von Spänen zu Pellets und Pellets zu Asche.
> Wie man die Asche richtig entsorgt, erfahren Sie hier.
 
 

Zahl der Woche

1987
Öl- und Gas-Konstanttemperaturkessel (4-400 kW), die vor 1987 eingebaut wurden, müssen jetzt ausgetauscht werden. Das schreibt die EnEV vor. Welche Heizkessel wann ausgetauscht werden müssen, wird in unserem Infoblatt „EnEV 2014“ erklärt. 
 

> Zum Infoblatt EnEV 2014
 
 

 

Zahl der Woche

Stand-Nr. 644
Vom 19. – 22. Januar ist das DEPI bei der Messe Jagen und Fischen auf der Messe Augsburg vertreten. Sie finden uns in Halle 5, Nr. 644. Dort erfahren Sie alles zum Thema Heizen mit Pellets.
> Mehr Informationen zur Messe
 

Messe Jagen und Fischen in Augsburg

Innovations-Zentrum Pellets in Halle 5, Stand 644
Besuchen Sie den Gemeinschaftsstand zum Heizen mit Holzpellets in Halle 5, Stand Nr. 644 der Messe Augsburg. Vom 19. bis 22. Januar erfahren Sie dort alles über modernes, umweltfreundliches Heizen mit Holz.

> Mehr Informationen zur Jagen und Fischen
 
 


Pelletfachbetrieb  

 

 
 

> Infos zu Förderung, Pelletlager und mehr
in der DEPI-Infothek