Facebook YouTube Twitter

 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl
und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm
   

ENplus: Das Zertifikat für Holzpellets

    Holzpellets sind ein genormter Brennstoff. Die technischen Anforderungen für Holzpellets sind in der international gültigen Norm ISO 17225-2 festgelegt. Im Zertifizierungsprogramm ENplus werden diese Anforderungen für den Verbraucher umgesetzt. Das Zertifikat sorgt so für effizientes, emissionsarmes und störungsfreies Heizen.

Das ENplus-Zertifizierungssystem wurde vom DEPI entwickelt, um einen wirksamen Verbraucherschutz zu gewährleisten. ENplus stellt nicht nur die Qualität bei der Pelletproduktion sicher, sondern überprüft auch Handel und Logistik. Dadurch ist eine lückenlose Qualitätssicherung und Transparenz vom Produzenten bis zum Endverbraucher sowie internationale Vergleichbarkeit möglich.

Mehr über das Zertifikat ENplus und Kontaktdaten von zertifizierten Händlern erfahren Sie hier >
 
Das Zertifikat ENplus setzt Qualitätsstandards für Holzpellets:
  • Komfortabler, emissionsarmer und effizienter Heizungsbetrieb durch höchste Produktqualität
  • Fachmännische Anlieferung durch geschultes Personal
  • Unterstützung des Kunden bei Reklamationen und Beschwerden mit geregeltem Verfahren
  • Transparenz durch Rückverfolgbarkeit von der Anlieferung bis zur Produktionsstätte 
  • Versorgungssicherheit durch breite Verfügbarkeit 
 
ENplus-Qualitätsklassen
Mit den Klassen ENplus A1 und ENplus A2 sowie der Klasse ENplus B gibt es drei Pelletqualitätsklassen, die auf den Vorgaben der internationalen Norm ISO 17225-2 beruhen und teilweise sogar strengere Anforderungen erfüllen als in der Norm vorgegeben. Für den Endverbraucher ist die Qualitätsklasse A1 relevant. Sie weist die strengsten Werte auf und ist für Pelletheizungen und -öfen im kleinen und mittleren Leistungsbereich ideal. 

   
   

ENplus für Holzbriketts

  Holzbriketts sind ein homogener, aus naturbelassenen Sägespänen gepresster Brennstoff für herkömmliche Kaminöfen mit einem sehr guten, feinstaubarmen Emissionsverhalten.
Seit März 2016 können sich Unternehmen aus Handel und Produktion im Rahmen des Zertifizierungsprogramms ENplus-Briketts für die Qualitätsklassen ENplus A1 und ENplus A2 zertifizieren lassen. Die Zertifizierung baut auf der internationalen Qualitätsnorm ISO 17225-3 auf. Zur Qualitätssicherung wird die gesamte Lieferkette vom Produzenten bis zum Verkaufsort überwacht. Außerdem wird die Produktqualität durch regelmäßige Probenahmen beim Produzenten bzw. beim Händler überprüft.
Weitere Informationen und zertifizierte Händler finden Sie unter www.enplus-briketts.de.
 
 
   
 

 

ENplus für Holzhackschnitzel

  Das Zertifizierungsprogramm ENplus-Hackschnitzel ist im Oktober 2016 gestartet. Es schafft erstmals einen einheitlichen Standard für die Qualität von Holzhackschnitzeln und sichert die Bereitstellung eines homogenen Brennstoffs. Das praxisgerechte Zertifizierungsprogramm basiert auf der international gültigen Norm DIN EN ISO 17225-4.
Weitere Informationen finden Sie unter www.enplus-hackschnitzel.de




Flyer "ENplus - das Qualitätssiegel
für Holzpellets"
Download [PDF | 2,0 MB] >