Facebook YouTube Twitter

 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl
und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Z

Zentralheizung

Eine Zentralheizung sorgt für die Energieversorgung von Räumen oder Gebäuden aus einer Heizzentrale, die meist im Keller liegt. Sie ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, das Grundprinzip ist jedoch immer gleich: Als Übertragungsmedium dient Wasser, das durch Rohrleitungen in die einzelnen Räume gelangt und dort über Heizkörper die Wärme an die Luft abgibt. Alle Pelletkessel sind Zentralheizungen, Pelletkaminöfen hingegen werden als Einzelraumfeuerstätte bezeichnet.

Zertifizierung

Holzpellets sind ein genormter Brennstoff. In Deutschland müssen sich die Hersteller zurzeit nach der europäischen Norm EN 14961-2 richten. Darüber hinaus können Pellets Zertifikate erhalten, die ihre Qualität auszeichnen. Nicht selten erfüllen diese Pellets strengere Richtwerte. In Deutschland wird das Zertifikat ENplus an Holzpellets mit hoher Qualität vergeben.

Zukunftssicherheit

Die großen Holzvorräte in Deutschland bieten eine gute Grundlage für den weiteren Ausbau der Pelletproduktion. Etwa 15 Mio. Festmeter des jährlichen Holzzuwachses in den Wäldern werden derzeit nicht genutzt. Aber auch bei einem unveränderten jährlichen Holzeinschlag auf heutiger Basis wäre ohne weiteres alleine in Deutschland der Betrieb von mehr als einer Million Pelletheizungen möglich, wenn die Häuser in Deutschland nach und nach energetisch saniert, alte Holzfeuerungsanlagen durch neue ersetzt werden und Energieholz zukünftig noch stärker zur Wärme- als zur Stromerzeugung eingesetzt wird.

Zündvorrichtung

Bei einer Pelletheizung erfolgt der Start der Verbrennung durch eine automatische Zündvorrichtung. Diese ist je nach Kesselmodell entweder als Zündstab oder als Heißluftgebläse ausgeführt. Beide Varianten haben sich in der Praxis bewährt.

Zusatzbrennstoff

Zusatzbrennstoffe sind Brennstoffe, die Hauptbrennstoffen zugeführt werden können. Zum Beispiel ist Brennholz der Hauptbrennstoff eines regulären Kaminofens. Beigesteuerte Briketts stellen einen Zusatzbrennstoff dar.

Zyklonabscheider

Ein Zyklonabscheider reduziert die Emissionen von Pelletheizungen. Er ist eine Sekundärmaßnahme zur Abgasminderung und wird nachträglich in den Abgaszug oder Schornstein eingebaut, um Feinstaub zu verringern. Dabei werden durch Rotationskräfte dem Abgas-Volumenstrom kleinste Feinstaubpartikel entnommen.