Facebook YouTube Twitter

 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl
und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


T

Teillastbetrieb

Im Teillastbetrieb wird nicht die volle Leistung der Pelletheizung abgerufen. Ist der Wärmebedarf gering, kann der Pelletkessel im Teillastbetrieb gefahren werden. Moderne Pelletkessel sind in der Lage, ihren Leistungsbedarf automatisch zu regulieren. Bei einem hohen Wärmebedarf wird der Kessel automatisch unter Volllast, also der höchst möglichen Leistung, betrieben.

Temperaturfühler

Der Temperaturfühler misst die Wassertemperatur im Pufferspeicher und meldet dessen Temperaturwerte an die zentrale Regelung des Pelletkessels. Bei Bedarf belädt der Kessel den Pufferspeicher, so dass das benötigte Temperaturniveau im Speicher wieder hergestellt wird. Ebenso werden Temperaturfühler im Brennraum des Kessels eingesetzt, um die korrekte Verbrennungstemperatur einzustellen.

Tonne

Die Tonne ist eine Maßeinheit für das Gewicht. Eine Tonne entspricht 1.000 Kilogramm. Das Einheitszeichen für Tonne ist das „t“. Preisangaben für Pellets erfolgen üblicherweise in Euro pro Tonne. Nur bei Sackware wird das Gewicht der Pellets in Kilogramm angegeben.

Torrefizierung

Torrefizierung ist eine chemisch thermische Zersetzung von Biomasse bei niedriger Temperatur. Hierbei wird das Produktvolumen/die Masse verringert und gleichzeitig der Heizwert verbessert. Torrefizierte Biomasse hat Verbrennungseigenschaften ähnlich wie Kohle. Jedoch fällt die Energiebilanz torrefizierter Biomasse aufgrund des intensiven Energieaufwands schlechter aus.

Transport

Als regionaler Brennstoff haben Pellets wesentlich kürzere und somit ökologischere Transportwege als fossile Energieträger. Die für ihre Herstellung benötigten Sägespäne und Resthölzer werden direkt im Sägewerk in der Region verarbeitet. Die fertigen Pellets werden innerhalb der Bundesrepublik von den Werken zu den Händlern und dann zum Kunden befördert. Einige Werke liefern sogar direkt – ohne zwischengeschaltete Händler. Lose Pellets werden in der Regel per Silo-Tankwagen transportiert, der bis zu 26 Tonnen fassen kann.

Trocknung

Für die Herstellung von Holzpellets ist oftmals die Trocknung des Rohmaterials Späne (siehe Rohstoff) notwendig. Frisches Holz weist einen Wassergehalt von bis zu 60 Prozent auf. Die Trocknung auf weniger als zehn Prozent Wassergehalt erhöht den Heizwert von unter 2 kWh/kg auf bis zu 5 kWh/kg. Damit werden ideale Voraussetzungen für eine Verfeuerung erreicht.