Facebook YouTube Twitter

 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl
und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


D

Dauerbetrieb

Im Dauerbetrieb oder Volllastbetrieb läuft der Kessel mit konstanter und maximaler Leistung. Die Heizung erreicht dann die höchsten Wirkungsgrade und setzt den Brennstoff effektiv ein. Im Gegensatz hierzu steht der Teillastbetrieb, bei dem der Kessel nur einen Teil der Leistung erzeugt. Um Pelletkessel besonders effizient und möglichst häufig im Volllastbetrieb zu betreiben, empfiehlt sich die Installation eines Pufferspeichers.

DEPV

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) ist der Verband der Holzpelletbranche und wurde im Jahr 2001 in Berlin gegründet. Im September 2009 dehnte der Verband seinen Kompetenzbereich auf weitere Energiehölzer aus und änderte seinen Namen in Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V. Von Berlin aus pflegt der DEPV Kontakte zur Politik und zur Branche der erneuerbaren Energien. Ziel ist das stetige Wachstum der Holzpelletbranche.

Dimensionierung

Dimensionierung beschreibt die Festlegung bzw. Auslegung eines technischen Entwurfs in Bezug auf die Größe des Heizungssystems (Kamin, Kesselleistung, Pelletlager, …). So muss ein Pelletkessel nach der im Haus benötigten Wärmemenge (Wärmebedarf) ausgelegt werden. Die für den Wärmebedarf benötigte Kesselleistung wird in Kilowatt (kW) angegeben. Ebenso ist die Lagergröße an den Wärmebedarf anzupassen und entsprechend zu dimensionieren.

Display

Das Steuerungsdisplay an der Heizanlage zeigt die aktuellen Verbrauchs- und Leistungswerte des Pelletkessels an. Hier lässt sich neben der Kesselleistung beispielsweise das Wärmebedarfsprofil des Gebäudes ablesen. Außerdem ist erkennbar, wann die nächste Wartung ansteht.